Jahresrückblick 2019

Das Einsatzjahr 2019 begann für uns bereits vor unserer Jahreshauptversammlung mit einem Einsatz am 10.01.. Hier wurden wir in die Nachbargemeinde Wasbek zu einem Großbrand in einer Werkstatt alarmiert. Dies war einer von bis heute insgesamt 9 Einsätzen im Jahr 2019.

Die neun Einsätze verteilten sich wie folgt: 3x Brandeinsatz, 3x Türöffnung, 2x Verkehrsunfall, 1x Brandmeldeanlage.

Nach der Jahreshauptversammlung am 18.01. mit diversen Ehrungen und Beförderungen standen ab Februar die normalen Dienstabende mit praktischer und theoretischer Ausbildung auf dem Programm.

Parallel dazu wurden auch auf Amts- und auf Kreisebene Lehrgänge durch die Kameradinnen und Kameraden besucht. In diesem Jahr wurden folgende Lehrgänge erfolgreich absolviert:

Lehrgang / Ausbildung Anzahl
Atemschutzgeräteträger3
Maschinist / Maschinistin TS 1
Sprechfunk digital 6
Technische Hilfeleistung 2
Truppfrau / Truppmann Teil I 3
Truppfrau / Truppmann Teil II 4
Truppführung 2

Auch konnten wir in diesem Jahr den positiven Trend der letzten Jahre fortsetzen. Im Jahr 2019 konnten wir uns über vier Neuaufnahmen freuen. Davon drei im aktiven Dienst und eine Kameradin in der Verwaltungsabteilung als Betreuerin bei der Kinderfeuerwehr Padenstedt.

Im Juni haben wir erfolgreich am Amtsfeuerwehrtag für den Bereich Aukrug in Padenstedt teilgenommen. Dafür standen im April, Mai und Juni diverse Dienstabende zur Vorbereitung an.

Für die Wehrführung standen neben den Wehrführerdienstversammlungen in diesem Jahr zusätzlich noch Besichtigungen der Biogasanlage in Padenstedt sowie des Wacken Open Air (WOA) auf dem Dienstplan. Zusätzlich stand auch noch eine Katastrophenschutzübung auf dem Dienstplan.

Auch Feierlichkeiten durften in diesem Jahr nicht fehlen. So standen die Gründung der Kinderfeuerwehr Wasbek sowie das 135 jährige Bestehen unserer Partnerwehr Rukieten auf dem Programm.

Zusätzlich folgten noch das Grenzfest mit den Wehren Sarlhusen und Bargfeld sowie das gemeinsame Grillen mit der FF Arpsdorf.

Erstmals wurde in diesem Jahr ein „Blaulichttag“ durchgeführt. Zusammen mit den Wehren aus Arpsdorf, Padenstedt un Wasbek wurde ein Tag der offenen Tür in Wasbek organisiert, auf dem die Wehren Fahrzeuge, Geräte und Ausrüstung präsentierten. Zusätzlich wurde noch eine Einsatzübung zur technischen Hilfeleistung mit Beteilung aller vier Wehren vorgeführt.

Freuen durften sich in diesem Jahr die Atemschutzgeräteträger. Diese wurden mit neuer Schutzkleidung sowie neuen Helmen ausgestattet, die zukünftig noch besseren Schutz im Einsatz bietet.

Neben den rein feuerwehrtechnischen Veranstaltungen haben wir uns wie jedes Jahr auch an zahlreichen weiteren Aktivitäten beteiligt. Brandwache Osterfeuer, Vogelschießen, Laternenumzug, Aktion Saubere Feldmark und Aktion Sauberes Dorf.

Insgesamt hat die Wehr damit wieder einmal mehr als 2000 Stunden ehrenamtlichen Dienst für die Gemeinde geleistet getreu dem Motto:

Retten – Löschen – Bergen – Schützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.