Weihnachtsfeier 2022

Dieses Jahr konnten wir endlich wieder unsere Weihnachtsfeier im gewohnten Rahmen durchführen. Pünktlich um sieben wurde die Feier offiziell eröffnet. Nach der Begrüßung wurde ein kurzer Rückblick auf das Jahr gegeben und Dankesworte aus der Gemeindevertretung wurden überbracht. Danach ging es ans Schmausen: Schweine- und Rinderbraten mit Rosenkohl, Rotkohl Bohne und Kartoffeln. Natürlich haben wir auch wieder unsere obligatorischen Weihnachtslieder gesungen und trotz des beteuerns vieler Kameraden, definitiv nicht singen zu können, klang es doch sehr harmonisch. Nachdem noch eine illustre fiktive Geschichte aus Ehndorf zum besten gegeben wurde klang der Abend mit dem berühmten gemütlichen Teil aus.

Als besonderes Highlight gab es dieses Jahr für alle Kameraden ein kleines Weihnachspräsent, das hoffentlich einen Ehrenplatz an der einen oder anderen Wand oder auf dem Schreibtisch findet.

Laternelaufen in Ehndorf 2022

Am 12. November 2022 wurde das jährliche Laternelaufen in Ehndorf durchgeführt. Abmarsch war um 18:00 Uhr. Organisiert wurde das Laternelaufen mal wieder vom Förderverein Kinderspielplatz e.V. Natürlich waren wir von der freiwilligen Feuerwehr dabei und haben sowohl die Verkehrssicherung als auch die Überwachung des Lagerfeuers übernommen. Außerdem verschönerte der Feuerwehrmusikzug den Marsch mit einigen Laterneliedern. Anschließend wurden noch ein paar Stücke auf dem Spielplatz zum Besten gegeben und die Gewinner des Luftballonwettbewerbs vom Vogelschießen wurden verkündet, bevor es dann in den gemütlichen Teil mit Würstchen, Hacksteak in selbstgebackenen Brötchen sowie (Kinder-)Punsch und Co weiterging. Durch das ausgesprochen herrliche Wetter bei absoluter Windstille und einer Super-Beteiligung hatten wir ein schönes Fest.

Dienstabend November

Der Dienstabend im November war unser typischer Innendienst. Wie jedes Jahr führten wir unsere Sicherheitsbelehrung durch. Anschließend haben wir in Vorbereitung auf die besondere Heizperiode, bei der wir erwarten, dass viele Menschen ihren Kaminofen wieder entdecken, um Gas oder Heizöl zu sparen, uns des Themas Feuerstelle im Haus mit besonderer Berücksichtigung des Schornsteinbrandes angenommen. Diese Form des Schadfeuers ist besonders trickreich, da wir sie in der Regel nicht löschen, sondern kontrolliert brennen lassen. Dabei darf insbesondere kein Wasser in den Schornstein gegeben werden, da aus 1 Liter Löschwasser ca. 1700 Liter Wasserdampf werden, was in der engen Röhre namens Schornstein durchaus eine gewisse Sprengkraft entwickeln könnte.

Herbstabschlussübung 2022

In diesem Jahr wurde die Herbstabschlussübung von der freiwilligen Feuerwehr Wasbek ausgerichtet. Die Übung fand auf dem Betriebsgelände des Lidl-Zentrallagers statt, welches ein besonderes Objekt im Ortsbereich Wasbek darstellt. Gemäß elektronischem Funkmeldeempfänger sei ein Palettenlager in Brand geraten, vor Ort stellte sich dann die Lage so dar, dass neben der Brandbekämpfung auch noch eine Person im Bereich der Kälteanlage gerettet werden sollte. Hierfür ist dann ein Einsatz mit Chemie-Schutz-Anzug (CSA) notwendig gewesen, so dass der Löschzug Gefahrgut aus Neumünster mit in die Übung einbezogen wurde. Interessant war hier insbesondere, dass wir uns einmal den AB Dekon im Einsatz ansehen konnten.

Dienstabend September

Am Dienstabend im September sind wir einmal den Einsatzablauf durchgegangen und haben zu jedem Schritt in einem regulären Löscheinsatz die entsprechenden Geräte aus dem Fahrzeug entnommen und ihre Bedienung und Einsatzgrundsätze besprochen. Besonderer Schwerpunkt lag auf der Statusmeldung an die Leitstelle und den Aufgaben in der Gruppe.

Von der Alarmierung über die Abfahrtbereitschaft, Anfahrt, Funktionen, Einsatz mit und ohne Bereitstellung, Wasserversorgung, bis hin zur Rückfahrt und Einsatznachbereitung sind wir alle Elemente eines Einsatzes generell durchgegangen. Jeweils erfahrene Kameraden haben ihre Tipps und Erfahrungen weitergegeben.

Amtsfeuerwehrfest (light)

Aufgrund der verkürzten Planungsmöglichkeiten in diesem Jahr, wurde 2022 nur ein vereinfachter Amtsfeuerwehrtag durchgeführt. Die freiwilligen Feuerwehren Aukrug hatten sich bereit erklärt einen Tag mit “Spielen ohne Grenzen” auszurichten. Auf den Marsch, die Übung nach Feuerwehrdienstvorschrift III, die Sonderübung und das große Fest musste dieses Jahr verzichtet werden.

Auch die FF Ehndorf hat eine Staffel gestellt und sich zumindest auf einen 6 Platz gespielt. Da durchaus auch eine große Glückskomponente in den Spielen enthalten war, eine akzeptable Leistung. Das wichtigste war allerdings, viele bekannte Gesichter wieder zu sehen und sich – mal kürzer mal länger – auszutauschen. Denn im Einsatz kommt es darauf an, das Menschen zusammen arbeiten und sich schnell verstehen. Dafür sind solche Zusammenkünfte Gold wert.

125 Jahre Feuerwehr Ehndorf

Am Samstag den 27.08.2022 haben wir das 125-jährige Bestehen unserer Feuerwehr gefeiert.

Ab 11:00 wurde das Jubiläum der freiwilligen Feuerwehr Ehndorf zunächst im Rahmen einer geschlossenen Veranstaltung mit geladenen Ehrengästen begangen. Aufgrund der Vielzahl der Gäste übernahm unser oberster Dienstherr der Feuerwehr Ehndorf, Bürgermeister Hauke Göttsch, die Begrüßung der zivilen Gäste, während unser Wehrführer Björn Kähler die uniformierten Gäste begrüßte.

In der Festansprache durch Hauptbrandmeister Björn Kähler wurde die bebilderte Geschichte der Feuerwehr Ehndorf beleuchtet. Vom Handkarren mit Handpumpe über das erste Feuerwehrfahrzeug für 16.000 D-Mark bis hin zum modernen TSF-W, wie wir ihn noch heute im Einsatz haben, wurde die Entwicklung der Feuerwehr in Ehndorf anschaulich und unterhaltsam präsentiert. (Tipp: Etliches davon kann man auch auf unserer Homepage unter Geschichte nachlesen.)

Die Gäste haben sich mit freundlichen Worten und Geschenken bedankt: Unter anderem das Amt hat dabei eine besondere Auszeichnung für die Verdienste der Wehr und eine symbolische Feuerwehrglocke überreicht. Aber auch unsere Partnerwehr aus Rukieten mit der weitesten Anreise sei erwähnt, die sich nicht lumpen ließen und einen beachtenswerten Präsentkorb als Gastgeschenk überreicht haben. Bevor dann zum Festessen übergegangen worden ist, hat die Wehr ihrem bald ehemaligen Wehrführer für 18 Jahre aufopferungsvollen Dienst gedankt und ihm ganz persönlich ein Geschenk von der Kameradschaft überreicht.

Der öffentliche Teil ab 14:00 in Form eines Tages der offenen Tür wurde zunächst mit einem großen Kuchenbuffet begangen. Anschließend wurde eine Übung vorgeführt, bei der eine Gruppe zunächst erkundet, dann eine Patientenrettung durchgeführt und anschließend das Bushäuschen gelöscht hat.

Im Laufe des Nachmittags wurden dann noch Schlauch-Ziel-Rollen für alle und Löschen des “Brandhauses” mit Feuer-Klappfallscheiben durch die Kübelspritze für die Kinder angeboten. Außerdem haben wir den Fettbranddemonstrator vorgeführt, der sehr anschaulich zeigt, warum man Fettbrand nicht mit Wasser löschen darf.

Der Tag wurde in gemütlicher Runde mit Stärkungen vom Grill beschlossen und so freuen wir uns denn auf die nächsten 125 Jahre freiwillige Feuerwehr Ehndorf.

Gut Wehr! Gut Wehr! Gut Wehr!

Einsatz 8/2022 am 23.08.22 um 0:28 Uhr

Knickbrand im Dorf

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden wir zu einem Feuer am Aalbek gerufen. Der Knick hatte Feuer gefangen. Alarmiert wurde neben der Feuerwehr Ehndorf auch die Feuerwehr Wasbek, direkt nach der Erkundung konnten die Kameraden aus Wasbek aber bereits wieder abrücken. Scheinbar war das zum Glück feuchte Unterholz durch Reste eines noch nicht vollständig gelöschten Lagerfeuers in Brand geraten. Nachdem zwei mal der Inhalt des Fahrzeugwassertankes auf die Glutreste geleert wurde, konnten wir wieder beruhigt ins Bett gehen.

Dienstabend August

Der Dienstabend im August war von der Vorbereitung unserer 125-Jahr-Feier geprägt und aus diesem Anlass wurde unter anderem nochmal die Vorführung der FW-Dienstvorschrift 3 geübt.

Im Anschluss hatten wir noch diverses organisatorisches zu Besprechen und haben uns nach dem offiziellen Ende bei einem Grillen gestärkt.