Archiv der Kategorie: Einsätze

Einsatz 04/2020 am 11.02.2020 10:20 Uhr

Kurz nachdem wir den Einsatz im Industriegebiet Wasbek abgearbeitet hatten und wieder einsatzbereit waren, erhielten wir die Nachricht von einem abgebrochenen Ast auf der Strecke zwischen Ehndorf und Sarlhusen.

Hier war ein größerer Ast eines Baumes abgebrochen und drohte auf die Straße zu fallen.

Also machten sich vier Kameradinnen und Kameraden auf zur Einsatzstelle im Hochmoor. Unter Zuhilfenahme eines Treckers und einer Arbeitsbühne wurde der Ast abgesägt und von der Straße entfernt.

Nach knapp einer Stunde war auch dieser Einsatz für uns erledigt.

Einsatz 03/2020 am 11.02.2020 07:13 Uhr

Nicht etwa die Ausläufer des Sturms Sabine bescherten uns am Dienstag den nächsten Einsatz in diesem Jahr. Vielmehr wurden wir in das Industriegebiet nach Wasbek zu einem Wohnungsbrand alarmiert.

Bei Eintreffen konnte eine Rauchentwicklung und offenes Feuer aus dem Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses festgestellt werden.

Zusammen mit der Feuerwehr Wasbek begannen wir mit dem Aufbau der Löschwasserversorgung sowie den ersten Löscharbeiten.

Zusätzlich wurden ebenfalls die Wehren Arpsdorf, Padenstedt sowie die Drehleiter aus Hohenwestedt alarmiert.

Nachdem unter schwerem Atemschutz festgestellt wurde, dass im Innenangriff das Feuer nicht vollends gelöscht werden konnte, wurden die Löscharbeiten von der Drehleiter aus fortgesetzt.

Insgesamt waren ca. 70 Einsatzkräfte vor Ort. Davon 11 aus Ehndorf.

Der Einsatz war für uns um 10:15 Uhr beendet.

Einsatz 02/2020 am 09.02.2020 20:00 Uhr

Auch wir sind nicht ganz vom Sturm Sabine verschont geblieben. Am Sonntag wurde ein auf der Straße zwischen Ehndorf und Aukrug Bünzen liegender Baum in Höhe Lebenau gemeldet. Der ortsansässige Feuerwehrmann und Landwirt konnte diesen allerdings mit seinem Radlader von der Straße entfernen, so dass wir nicht alle ausrücken mussten.

Einsatz 01/2020 am 04.01.2020 17:50 Uhr

Brandmeldeanlage

Am 04.01.2020 um 12:00 Uhr ging heute erstmals in diesem Jahr die Sirene. Dabei handelte es sich um den wöchentlichen Probealarm.

Um 17:50 Uhr ging die Sirene erneut. Dieses Mal war es keine Probe. Wir wurden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Industriegebiet Wasbek alarmiert.

Der Einsatz war für uns allerdings schnell wieder vorbei.

Die Feuerwehr Wasbek war bereits vor Ort und hatte den Alarm im Zuge eines anderen laufenden Einsatzes bei der Unterstützung des Rettungsdienstes selbst ausgelöst.

Herbstabschlussübung

Übung: Feuer im Heulager Gut Lebenau

Um 18:51 ertönten Sirenen und Melder: Feuer auf Gut Lebenau, Feldscheune brennt. Die FF Ehndorf erreichte das in ihrem Gemeindegebiet liegende Objekt als erstes und brachte zügig Wasser an die Spritzen. Der darauffolgende Aufbau einer dauerhaften Wasserversorgung gestaltete sich schwierig, da ein Unterflurhydrant beschädigt war und ein Feldbrunnen mit dem eingeteilten Feuerwehrfahrzeug nicht erreichbar war. Eine Wasserversorgung aus dem Löschteich wurde dann schließlich befohlen.

Ein durchaus herausforderndes Objekt für die gegebene Lage, an dem gut gezeigt werden konnte wo in so einer Lage die Herausforderungen liegen. Das Eintreffen und Koordinieren der Kräfte verlief ausgesprochen gut, Beleuchtungsmittel konnten teilweise sehr zügig zum Einsatz gebracht werden und trotz der Enge im Raum wurde stets die Sicherheit der Kameraden beachtet.

Der defekte Hydrant (Leben in der Lage: das war nicht geplant) wird instand gesetzt.

Im Anschluss an die Nachbesprechung im Gemeindehaus Ehndorf wurde sich bei einer Bockwurst gestärkt und über die gemachten Erfahrungen ausgetauscht.

Einsatz 08/2019 am 18.11.2019 10:30 Uhr

Technische Hilfe: Türöffnung

Im Zusammenhang mit einer Person hinter einer verschlossenen Tür wurden wir zur Türöffnung in Ehndorf hinzugerufen. Bei Eintreffen war die Tür bereits vom Rettungsdienst geöffnet worden und der Einsatz war sehr schnell wieder beendet. Die Kameraden der FF Wasbek leisteten im Nachgang noch Tragehilfe.

Einsatz 06/2019 am 02.08.2019 17:25 Uhr

Verkehrsunfall

Erneut wurden wir in die Gemeinde Wasbek zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Auch bei diesem Einsatz war es zu einem Unfall zwischen einem LKW und einem PKW gekommen. Dieses Mal im Industriegebiet in Wasbek.

Beide Unfallbeteiligten kamen mit dem Schrecken davon und so war der Einsatz für uns bereits um 18:00 Uhr wieder beendet.